E-Mobilität – neue Ladesäulen

Bild: Quelle WochenZeitung Altmühlfranken

Klimafreundliche Mobilität

  • Zwei neue öffentliche Stromtankstellen an der Zufahrt zum Parkplatz Altmühltherme mit insgesamt 4 Autoladesteckern mit je 22 kW Ladeleistung
  • Schnelles Aufladen von bis zu 4 E-Fahrzeugen gleichzeitig möglich
  • Einfache Freischaltung über App
  • Vernetzung mit allen relevanten Roaming- und E-Mobilitätspartnern
  • Autostromvertrag bei SW Treuchtlingen mit eigener Ladekarte zu vergünstigten Konditionen möglich

    Die Stadtwerke Treuchtlingen haben sich die Förderung der Elektromobilität auf die Fahnen geschrieben. Nachdem bereits im Jahr 2016 die neue E-Bike Ladestation gegenüber dem Rathaus und eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge in der Fischergasse aufgestellt wurden, gehen die Stadtwerke den nächsten Schritt und unterstützen den weiteren Ausbau der E-Mobilität mit der Anschaffung von weiteren Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Treuchtlingen.

    Die qualitativ hochwertigen Ladesäulen der Fa. Bauer aus Mindelheim wurden auf dem Parkplatz an der Altmühltherme aufgestellt. Sie sind mit jeweils 2 Autoladesteckern vom Typ 2 mit je 22 KW Ladeleistung ausgestattet und verfügen damit über eine Schnellladefunktion. Dies ermöglicht ein vergleichsweise schnelles Aufladen von vier Fahrzeugen gleichzeitig. Die Parkplätze an der Altmühltherme sind entsprechend ausgeschildert und eigens zum Aufladen der Fahrzeuge reserviert.

    Für die Nutzer ist die Anwendung ganz einfach, eine Bedienungsanleitung ist direkt an der Säule angebracht. Sie werden ohne vorherige Registrierung direkt per App freigeschaltet, die Abrechnung erfolgt über die Mobilfunkabrechnung des Nutzers. Es ist ein attraktives zeitabhängiges Preismodell hinterlegt, das die Ladeleistung des jeweiligen Steckers berücksichtigt. Für Kunden der Stadtwerke Treuchtlingen ist das Laden mit eigener Ladekarte möglich, welche auch am Standort in der Fischergasse benutzt werden kann.

    Die Ladesäulen verfügen über eine INTERCHARGE-Anbindung und sind dadurch an die europäische e-Roaming-Plattform www.intercharge.eu angeschlossen. Damit sind die Ladesäulen mit allen relevanten Roaming- bzw. E-Mobilitäts-Partnern (z.B. The New Motion, PlugSurfing, BMW ChargeNow etc.) vernetzt.

    Die Stadtwerke investierten für die Anschaffung der beiden Ladesäulen 37.000 EURO. Der Freistaat Bayern unterstützt das Projekt mit einem Zuschuss in Höhe von 14.800 EURO.

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein.